Ganzheitliche Frauenheil-Massage (GFHM)

Sanfte Bauch, Becken und Rückenbehandlung für die Hormonbalance der Frau

60 min. a´65€

5er Block: 300€

Diese Behandlungsmethode wurde als Teil eines von Heilmasseurin Andrea Eberhardt entworfenen Therapie-Konzeptes, unter Mitwirkung einer österreichischen Gynäkologin, entwickelt. Die GFHM kann Frauen in allen Phasen ihres Lebens, von der Pubertät, über den Kinderwunsch, Schwangerschaft und Geburt, bis zum Klimakterium begleiten und ihre wunderbare Wirkung entfalten.

Diese sanfte ganzheitliche Behandlungstechnik ist angelehnt an die Creative Healing Methode von Joseph B. Stephenson (1874-1956) und beinhaltet Elemente der Lymphaktivierung zur Entgiftung, asiatische Therapieweisen, Reflexzonenbehandlung und segmentales Arbeiten kombiniert mit osteopathieähnlichen Techniken. Dadurch bewirkt sie neben Entspannung vor allem auch Hormonbalance. Zur ganzheitlichen Unterstützung fließen naturheilkundliche Elemente in die Behandlung mit ein.

Dieses wirksame Behandlungskonzept kann sowohl begleitend als auch in einem Schulmedizinischen Behandlungsschema positiv eingesetzt werden.

 

Anwendung der GFHM bei:
  • Kinderwunsch, Vorbereitung auf die Schwangerschaft, IVF-Begleitung

  • Schwangerschaftsbegleitung: ab dem 3. Schwangerschafsmonat begleitend Schwangerschaftsübelkeit, Schwangerschaftsdiabetes, Sodbrennen, Rückenschmerzen, ISG Schmerzen, 

  • Unterstützung der Gebärmutterrückbildung nach einer Schwangerschaft

  • Revitalisierend nach Geburt oder Fehlgeburt

  • Schilddrüsenüber- und -unterfunktion 

  • Menstruationsbeschwerden- keine Blutung bis sehr starke Blutung, Schmerzen, Unregelmäßigkeiten, Prämenstruelles Syndrom (PMS), PCO Syndrom

  • Endometriose, Zysten, Myome, verklebte Eileiter

  • Blasenschwäche, Inkontinenz, Reizblase

  • Wechseljahrbeschwerden

  • Entgiftung und Entschlackung des Körpers

 

 

Weitere Symptomlinderung  und verbessertes
Allgemeinbefinden bei verschiedenen
Beschwerden wie:
  • hormonelle Schwankungen

  • Diabetes Typ II

  • Hämorrhoiden

  • Verdauungsprobleme

  • Sodbrennen

  • Migräne

  • Bluthochdruck

Ablauf der Behandlung:

Behandlungsdauer 60 Minuten

In einem telefonischen Vorgespräch werden die Beschwerden und Vorerkrankungen geklärt.

Anfangs beginnen wir mit einer Detox- und Beckenbehandlung, sitzend auf einem Hocker. Dabei werden der gesamte Rücken- und Beckenbereich durch verschiedene Grifftechniken gelockert und der Lymphfluss angeregt.

Für den zweiten Behandlungsteil legen Sie sich bequem und entspannt auf die Liege, damit die Körpervorderseite, vor allem der Bauch- und der Beckenbereich, entsprechend massiert werden können.

Der Ablauf der GFHM beinhaltet auch:

  • Die Behandlung von Reflexpunkten und Nervenpunkten

  • Stimulation der Organe, die für das hormonelle Geschehen mitverantwortlich sind.

  • Bauchmassage (funktionelle Störungen können positiv beeinflusst werden)

  • Behandlung und Reponierung von Blase und Gebärmutter über Reflexpunkte und osteopathieähnliche Griffe.

Wie oft findet die Behandlung statt?

Behandlung richtet sich nach den Beschwerden bzw. Symptomen, hier werden nun einige Beispiele angeführt:​

* Regelschmerzen: 

Die Behandlung wird ca. 3-5 Tage vor Einsetzen der Blutung durchgeführt und monatlich bis zur Besserung der Schmerzen wiederholt

* Unregelmäßiger Zyklus / keine bzw. seltene Blutung:

gestartet wird ca. am 23.-25. Zyklustag und im wöchentlichen Abstand wiederholt

* Kinderwunsch:

zwei Behandlungseinheiten je Zyklus werden empfohlen bis zum Schwangerschaftseintritt bzw. max. 10 Monate

 

* Schwangerschaftsbegleitung:

ab der 9. bzw. 12 SSW wird mit insgesamt ca. 10 Behandlungen eine Anpassung des Organismus an die Schwangerschaft unterstützt und auf die Geburt vorbereitet.  

* Wechseljahrsbeschwerden:

Je nach Beschwerdebild wird im wöchentlichen Abstand behandelt

Erfahrungsberichte von PatientInnen via Methoden-Begründerin Andrea Eberhardt:

www.ganzheitlichefrauenheilmassage.at/Erfahrungsberichte

Weitere Infos zu den 3 großen Frauenthemen:

  • Alternative Kinderwunsch-Behandlung                           

 

Wie stark die Sehnsucht nach einem Kind sein kann und wie groß der Schmerz kann wohl nur diejenige ganz nachfühlen, die diese Situation selber durchlebt hat.

Seit vielen Jahren wird der fruchtbarkeitssteigernde Teil der Ganzheitlichen Frauenheil-Massage erfolgreich eingesetzt. Denn durch die entsprechende Behandlungsfrequenz werden die Hormone ausbalanciert und es kommt dadurch zur empfängnissteigernden Wirkung. Unterstützend kann die Behandlung auch bei einer IVF begleitend eingesetzt werden.

 

Die lymphaktivierenden Maßnahmen und die Anregung der Nieren und des Beckenbereiches, sowie das reflektorische Arbeiten an Gebärmutter und Eierstöcken wirken sich positiv auf die Geschlechtsorgane aus.

 

 

  • Schwangerschaftsbegleitung

 

Zunehmend verändert sich mit der Schwangerschaft nicht nur die Körperhaltung und Statik - auch der Stoffwechsel geht seinen eigenen Weg.

 

Mit der Behandlung unterstützt man die werdende Mama, damit sich ihr Organismus an die sich laufend verändernden Ansprüche während der Schwangerschaftswochen leichter anpassen kann. Dazu zählen zB die Behandlung der Schilddrüse für die Entwicklung des kindlichen Gehirns, Bauchspeicheldrüse (Schwangerschaftsdiabetes), Stärkung des Herzens, Übelkeit, Ischiasprobleme, Verdauung, Hämorrhoiden, Karpaltunnel....

 

Nach dem Wochenbett sorgt die Massage vor allem für die Rückbildung der Gebärmutter, die Behandlung der Blase und des Beckenbodens und für das Wohlbefinden der neuen Mama.

 

  • Wechseljahre

 

Stark schwankende Hormonspiegel zeichnen die Wechseljahre aus. Die Produktion der Hormone nimmt langsam ab und es kommt zu hormonellem Ungleichgewicht, das häufig zu unterschiedlichen Beschwerden führen kann. Das Auftreten solcher Beschwerden ist keineswegs zwangsläufig. Jede Frau empfindet diese Lebensumstellung anders.

 

Die Behandlung hilft, dass Sie von den lästigen Begleiterscheinungen verschont bleiben und unterstützt die eigenen Anpassungsvorgänge. Typische Beschwerden wie Schweißausbrüche, Hitzewallungen, Unruhezustände, Reizbarkeit und Schlafstörungen werden neben der Ganzheitlichen Frauenheil-Massage noch mit Kräutern und Tees gemildert.

60 min. a´65€

5 er Block: 300€

Hinweis:

Die Ganzheitliche Frauenheilmassage ersetzt keinen ärztlichen Rat oder Diagnose und wird unterstützend/begleitend angewendet. 

Die Ganzheitliche Frauenheil-Massage ist keine erotische Massage,  es wird ausschließlich außerhalb der Genitalien behandelt!